Einfachere und kosteneffizientere Integration von Lieferanten und Zusammenarbeit mit Lieferanten

Unternehmen haben heute die einzigartige Chance, eine digitale Lieferkette aufzubauen. Dadurch können sie manuelle B2B-Transaktionsprozesse automatisieren und integriertes KI-basiertes maschinelles Lernen nutzen, um potenzielle Unterbrechungen zu vermeiden.

Vereinbaren Sie einen Termin für eine Beratung, um mehr über IBM Sterling-Anwendungen für die Zusammenarbeit mit Lieferanten und die verschiedenen Vorteile einer digitalen Lieferkette zu erfahren, die Ihnen Folgendes ermöglicht:

  • Beseitigung von blinden Flecken bei Transaktionen mit einer einheitlichen Version der Fakten („Single Version of the Truth“) für mehrere Unternehmen
  • Reduzierung der Häufigkeit von Transaktionsstreitigkeiten
  • Deutliche Steigerung der Effizienz von Ressourcen
  • Verbesserung der Zufriedenheit von Lieferanten bei kritischen Order-to-Cash- und Procure-to-Pay-Transaktionen

Untersuchung von Order-to-Cash- und Procure-to-Pay-Transaktionen

B2B-Transaktionen in der Lieferkette sind häufig komplex. Diese Komplexität kann Ihr Unternehmen am Zugriff auf die Supply-Chain-Daten hindern, die es für die Reduzierung von Unterbrechungen oder Konflikten benötigt.

IBM Sterling Business Transaction Intelligence nutzt KI und Blockchain und ermöglicht es Ihnen, leicht festzustellen, an welcher Stelle im Lebenszyklus sich ein bestimmter Auftrag befindet. IT- und Business-Anwender können unabhängig von ihren Kenntnissen Supply-Chain-Transaktionsdaten effizient mittels einer Suche in natürlicher Sprache durchsuchen. Durch die Anomalieerkennung und Alerts zur Vorhersage der Zykluszeit können Sie potenzielle Probleme proaktiv angehen. Beseitigen Sie blinde Flecken bei Transaktionen zwischen Partnern durch Transparenz für mehrere Unternehmen von der Auftragserteilung bis zur Lieferung.

→ Funktionsweise ansehen (01:58)

→ Mehr über das Produkt erfahren

Mit manuellen Prozessen können Sie keine intelligentere Supply-Chain erstellen

„Durchschnittlich 35 % aller manuell verarbeiteten Dokumente weisen Fehler auf.“
- Manual Documents Processing Pain Points, Aberdeen Survey (im Auftrag von IBM)

Der IBM Sterling Transaction Manager stellt ein benutzerfreundliches Webportal bereit, das manuelle B2B-Transaktionen automatisiert. Dadurch sparen Sie Zeit und Geld, da Sie bei Transaktionen mit Lieferanten, Kunden und anderen Handelspartnern, die EDI nicht nutzen, Fehler reduzieren, Kosten senken und die Kundenzufriedenheit verbessern können.

→ Kundenreferenz von Southwire lesen

→ Mehr über das Produkt erfahren

Screenshot, der zwei Diagramme zeigt, die im Dashboard von IBM Sterling Transaction Manager angezeigt werden

Bereitstellung und Erhalt präziser und automatisierter Produktinformationen

Unternehmen führen B2B-Transaktionen heute schneller als je zuvor durch. Ungenauigkeiten bei Produktinformationen können zu Konflikten in Bezug auf Preise, Zahlungen und die Datenqualität führen – und letztendlich die Kundenzufriedenheit beeinträchtigen.

Der IBM Sterling Catalog Manager ist ein digitaler Produktkatalog mit einer einheitlichen Plattform für Content-Management- und -Verteilung, der Ihnen volle Kontrolle über das Produktmanagement, die Syndikation von Katalogdaten und den Verkauf auf elektronischen Marktplätzen bietet. Dieser sichere und anpassbare Katalogmanager wird den Anforderungen aller Ihrer Handelspartner in allen Regionen und Ländern gerecht, ganz gleich, ob es sich um große oder kleine Unternehmen handelt.

→ Video ansehen (01:46)

→ Mehr über das Produkt erfahren

Optimierung manueller Dokumente wie Faxe, PDFs und E-Mails

Die manuelle Verarbeitung von Dokumenten wie Fax, PDF und E-Mail ist kostenintensiv, zeitaufwendig und fehleranfällig.

IBM Sterling Document Conversion Services konvertiert unstrukturierte Dokumente wie Faxe, E-Mails und PDFs in ein EDI-Format oder ein anderes strukturiertes Format und bietet damit eine elektronische Alternative zu ineffizienten manuellen Transaktionen.

→ Video zu Greenworks ansehen (01:50)

→ Mehr über das Produkt erfahren

Screenshot, der das Dashboard von IBM Sterling Document Conversion Services und mehrere Diagramme zeigt

Zentralisierung des globalen elektronischen Handels und Sicherstellung der Compliance

Viele Länder werden weiterhin eine neue Methode zur Sicherstellung der Steuer- und Audit-Compliance mit dem Umsatzsteuerrecht über den elektronischen Handel nutzen, die mehr Sicherheit und eine bessere Verifizierung ermöglicht. Dieses digitale Format enthält die Informationen, die zur Einhaltung der Audit-Compliance erforderlich sind, z. B. digitale Signatur, Datenarchivierung und Bescheinigungen der Steuerbehörden.

Mit IBM Sterling eInvoicing können Unternehmen elektronische Handels- und Rechnungsprozesse vereinfachen und automatisieren, um die steuerlichen Bestimmungen verschiedener Länder durch ein einziges Business-Netzwerk einzuhalten. Mit IBM Sterling eInvoicing erhalten Sie eine einheitliche Lösung, die Geschäftsprozesse und Steuerkonformität automatisiert und globale Integrationsstandards zur Unterstützung der Compliance von Käufern und Lieferanten nutzt. Die Lösung trägt auch dazu bei, die Einhaltung von Steuervorschriften verschiedener Länder sicherzustellen.

→ Video ansehen (01:20)

→ Mehr über das Produkt erfahren

Kundenempfehlungen

Sind Sie bereit für den nächsten Schritt?