Hauptmerkmale von IBM Spectrum Virtualize for Public Cloud

Eine bewährte Lösung

IBM® Spectrum Virtualize™ ist in IBM Cloud und AWS verfügbar und der führende softwaredefinierte Speicher, der sich seit Jahren in IBM SAN Volume Controller (SVC) und FlashSystem®-Speichersystemfamilien und konvergenter VersaStack™-Infrastruktur bewährt hat – mit über 180.000 Systemen, auf denen IBM Spectrum Virtualize ausgeführt wird und mehr als 11 Exabyte an Daten verwaltet werden.

Umstellung auf eine Hybrid-Cloud-Lösung und Disaster-Recovery

Analystenbericht lesen (PDF, 922 KB)

IBM Spectrum Virtualize ermöglicht dank einer hochentwickelten Replikationstechnologie die Migration von Daten zwischen On-Premises-Speicherlösungen und der IBM Cloud oder AWS. Die Lösung unterstützt im Hinblick auf die Wiederherstellung im Katastrophenfall auch die dauerhafte Replikation von On-Premises-Speicher in die Public Cloud oder zwischen Public-Cloud-Rechenzentren. Synchrone und asynchrone Spiegelung unterstützen je nach Geschäftsanforderungen eine Reihe von RPO- und RTO-Zielen. In AWS stellen Snapshots für S3 „Air Gap“-Datenschutz bereit, um Cyber-Ausfallsicherheit zu fördern.

Multicloud-Funktionalität für die vorhandene Speicherkapazität

IBM Spectrum Virtualize for Public Cloud arbeitet mit On-Premises-Systemen, die mit IBM Spectrum Virtualize-Software erstellt wurden: IBM SAN Volume Controller, IBM FlashSystem-Produktfamilie und VersaStack. Und da diese Systeme auch eine Verbindung zu über 500 Speichersystemen von IBM und anderen Anbietern herstellen können, können Sie Hybrid-Cloud-Funktionalität bereitstellen, ohne den vorhandenen Speicher zu verändern.

Einheitliche Speicherverwaltung

In Kombination mit IBM Spectrum Virtualize auf Speichersystemen können Sie Speicherkapazität in der IBM Cloud und in AWS auf dieselbe Weise und über die dieselbe Benutzeroberfläche wie bei On-Premises-Lösungen verwalten. Dadurch wird die Umsetzung einer Strategie für Hybrid-Cloud-Speicherlösungen erheblich vereinfacht.

Umfangreiches Funktionsspektrum

Video ansehen (02:35)

Erweitern Sie Public Cloud-Speicher um die Funktionalität, die Ihnen von lokalen Lösungen vertraut ist. Dazu gehören eine unterbrechungsfreie Datenverlagerung, IBM FlashCopy®️ Snapshots und automatisiertes Tiering mit IBM Easy Tier®️.

Einfache Implementierung

Implementieren Sie IBM Spectrum Virtualize for Pubic Cloud auf AWS direkt über AWS Marketplace mithilfe einer vordefinierten Cloud Formation Template, durch die die Software automatisch und sicher installiert und ein hoch verfügbarer Zwei-Knoten-Cluster auf ausgewählten EC2-Instanzen bereitgestellt wird. Es kann jeder beliebige Amazon EBS-Blockspeicher angehängt werden. In der IBM Cloud helfen automatisierte Installationsscripts bei der Bereitstellung der Software auf Bare-Metal-Servern. IBM Performance- oder Endurance-Blockspeicher wird hinter dem Cluster unterstützt.

Umfassendes Netzwerk

IBM Spectrum Virtualize for Public Cloud unterstützt Anwendungen, die „Bare-Metal“- und Servervirtualisierung mit Technologien wie VMware vSphere, Kubernetes und Docker ausführen. Plug-ins für VMware vCenter unterstützen Microsoft System Center Operations Manager und VMware vCenter ermöglicht das konsolidierte Management in diesen Umgebungen. Außerdem beschleunigt die Unterstützung von VMware vCenter Site Recovery Manager die Wiederherstellung im Katastrophenfall.

Bereitstellung von auf Unternehmen abgestimmter Disaster-Recovery in der Public Cloud

Verwenden Sie synchrone oder asynchrone native IP-basierte Replikation, um Daten auf AWS/der IBM Cloud zu spiegeln. Dabei hilft eine Mehrknotenkonfiguration, um hohe Verfügbarkeit und Leistung sicherzustellen. Durchgängiges, anwendungsorientiertes Failover und Failback erfolgen über die Integration der VMware-Cloudautomatisierung. Zusätzliche Appliances sind nicht erforderlich.

Wir finanzieren Möglichkeiten

Maximieren Sie Ihre Kaufkraft mit flexiblen Zahlungsoptionen und wettbewerbsfähigen Zinsen für IBM Software, Services, Systeme und Lösungen.