Dreiteilige Webseminar-Reihe ansehen, um sich über IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse zu informieren

Dreiteilige Webseminar-Reihe ansehen, um sich über IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse zu informieren Auf die Webseminare zugreifen (Link führt zu Seite außerhalb von IBM)

Glossare und Datenmodelle für Bankwesen und Finanzmärkte

Kunde, der mobile Zahlung nutzt

IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse ist ein branchenspezifischer Lösungsentwurf, der Geschäftsvokabulare, Data-Warehouse-Designmodelle und Analysevorlagen bereitstellt. Die IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse-Modelle unterstützen Sie dabei, die Entwicklung von Datenarchitektur-, Datengovernance- und Data-Warehouse-Initiativen zu beschleunigen. Die Modelle bieten auch ein umfassendes, skalierbares und flexibles Framework für strategische Initiativen in Bezug auf Bankdaten.

Vorteile für Bankwesen und Finanzmärkte

Beschleunigung von Risiko- und Compliance-Initiativen

Beschleunigt die Analyse- und Designphasen von Projekten zur Aufnahme von Vorschriften und Normen. Bietet sofort einsatzfähige Bausteine für Verpflichtungen wie DSGVO, CCAR, IFRS, CCPA und Basel II/III.

Konsolidierung aussagekräftiger Finanzdaten

Ermöglicht Konsolidierung, Governance und Gestaltung von bereinigten, aussagefähigen Bank- und Finanzmarktdaten über mehrere Kanäle und Produkte hinweg.

Minimierung von Fehlern und Entwicklungskosten

Ermöglicht einen inkrementellen Ansatz für integrierte Berichterstellung, mit dem Risiken verringert und Entwicklungskosten minimiert werden können. Reduziert den Zeitaufwand, um Anforderungen und Anpassungsbedarf abzuschätzen.

Erfüllung von Geschäftsanforderungen und gesetzlichen Bestimmungen

Unterstützung für IFRS-Finanzinstrumente (IFRS 9 und IFRS 7)

Zusammen stellen die International Financial Reporting Standards (IFRS) 9 und IFRS 7 unter anderem eine Weiterentwicklung der Rechnungslegungsgrundsätze für Finanzinstrumente dar. IFRS 9 und IFRS 7 erfordern eine umfassende Aktualisierung der aktuellen Rechnungslegung. Die IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse-Modelle bilden die Begriffe der IFRS in einem geschäftsorientierten strukturierten Glossar ab.

Customer-Relationship-Management

Kundenorientierte Initiativen und umfassendes Management und Analyse von Kundenbeziehungen sind heute der Schlüssel für marktführende Finanzinstitute. Die IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse-Modelle verfügen über umfangreiche Inhalte zur Beschreibung von Merkmalen, Verhalten, Interaktionen, Beziehungen und Finanzstatus von Kunden zur Unterstützung von Aktivitäten in Bezug auf Customer-Relationship-Management-Daten in Finanzinstituten.

Bilanzstrukturmanagement und Liquiditätsrisiko

Angesichts der jüngsten Konzentration auf langfristige Finanzierungsanforderungen für das Liquiditätsrisiko umfasst das Glossar von IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse Version 8.10 nun die spezifische Abstimmung der grundlegenden Merkmale von Informationen für Bilanzstrukturmanagement und Liquiditätsrisiko auf das Glossarmodell. Damit können Kunden die Beschreibung der von Lösungen für Bilanzstrukturmanagement und Liquiditätsrisiko benötigten Informationen isolieren und vereinheitlichen.

Zahlungsanalyse

Die IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse-Modelle unterstützen Analysefunktionen im Zahlungsbereich. Die Modelle bieten umfangreiche Beschreibungen der Zahlungsbestandteile, mit spezifischen Analyseanforderungen zur Beschreibung der typischen Berichtsmuster kommerzieller Zahlungen. Der Fokus liegt insbesondere auf kommerziellen Zahlungen; viele Aspekte der definierten Analyseanforderungen sind jedoch auch für Massenzahlungen relevant.

FATCA

Der Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) wurde eingeführt, um zu verhindern, dass US-Bürger und -Unternehmen die Einkommenssteuer umgehen, indem sie Assets im Rahmen von Auslandskonten halten. Basierend auf einer gründlichen Analyse des FATCA-Gesetzes, der zugehörigen Steuerformulare und Dokumente mit Bezug auf die zwischenstaatlichen Abkommen umfassen die IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse-Modelle die kritischen Geschäftsdatenelemente, die in diesen Dokumenten enthalten sind.

Unterstützung von Basel II/III

Ein zuverlässiges Data-Warehouse-Modell ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Lösung für Risikodatenaggregation und Berichterstellung. Das Modell muss umfangreich sein, um alle Risikoaspekte des jeweiligen Finanzinstituts abzudecken und gleichzeitig eine Anpassung an Änderungen durch lokale Aufsichtsbehörden und langfristige behördliche Vorschriften zu ermöglichen. Die IBM Banking and Financial Data Warehouse-Modelle sind so konzipiert, dass sie eine konsolidierte Unternehmensrisikolösung unterstützen, die alle Aspekte der Risikodaten aus Kredit-, Markt-, Liquiditäts- und Betriebsrisiken umfasst.

Unterstützung für Datenschutz (DSGVO/CCPA)

IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse bietet branchenspezifisches Vokabular, um Erkennung und Governance von Datenschutzdaten zu verbessern. Die Lösung umfasst KPI-Vorlagen für aufsichtsrechtliche Meldeverfahren und eine Hierarchie der Terminologie aus Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und California Consumer Privacy Act (CCPA). Das Glossar und die zugrunde liegenden Data-Warehouse-Modelle sorgen dafür, dass die Unternehmensdatenarchitektur die erforderlichen Datenartefakte bereitstellen kann, um Berichte zu Datenschutzfragen zu erstellen und zu ermitteln und zu definieren, welche Arten personenbezogener Daten erforderlich sind.

Unterstützung für IFRS-Finanzinstrumente

Lesen Sie, wie IBM Banking and Financial Markets Data Warehouse die Begriffe der IFRS in einem geschäftsorientierten strukturierten Glossar abbildet.

Zusätzliche IBM Branchenmodelle

IBM Banking Process and Service Models

Vordefinierte Vokabulare, Workflows, Aktivitäten und Services, Schnittstellen und Komponenten für den Finanzdienstleistungssektor, die bei Analyse und Gestaltung von Geschäftsprozessmanagement und serviceorientierten Architekturen helfen können.

IBM Insurance Information Warehouse

Vordefinierte Vokabulare, KPIs und Datenstrukturen für den Versicherungssektor, die dazu beitragen können, Governance- und Analyseprojekte in Unternehmen zu beschleunigen.

IBM Data Model for Energy and Utilities

Vordefinierte Vokabulare, KPIs und Datenstrukturen für den Energie- und Versorgungssektor, die dazu beitragen können, Governance- und Analyseprojekte in Unternehmen zu beschleunigen.

IBM Unified Data Model for Healthcare

Vordefinierte Vokabulare, KPIs und Datenstrukturen für den Gesundheitssektor, die dazu beitragen können, Governance- und Analyseprojekte in Unternehmen zu beschleunigen.