Ein intelligenter Weg zur Produktivität – IBM z/OS Management Facility

Die IBM z/OS® Management Facility (z/OSMF) bietet ein Framework, das die Produktivität von Programmierern durch die Nutzung vereinfachter, optimierter und automatisierter Aufgaben steigert. Die benutzerfreundlichere Funktionalität reduziert sowohl die für die Einarbeitung von Programmierern benötigte Zeit als auch den dafür erforderlichen Aufwand.

Die neuesten Erweiterungen:

  • Neue Desktopfunktionen
  • REST-Schnittstellen mit Unterstützung für Swagger
  • z/OSMF-Workflows
IBM z/OS Management Facility

Einfacheres und modernisiertes z/OS-Management

Browserbasierte, vereinfachte und modernisierte Lösungen für das Management von z/OS-Systemen, z. B. Sysplex-Management, Incident Management, Software-Management, Konsolenprozesse etc.

Besserer Zugriff auf z/OS über REST-APIs

Mit plattform- und sprachunabhängigen REST-APIs können Sie ein eigenes Programm für die Verwaltung von z/OS-Ressourcen schreiben, z. B. Datasets, UNIX-Dateien, Jobs, Bedienerbefehle etc.

Optimierung von z/OS-Aufgaben

Das z/OSMF Workflows Framework optimiert und automatisiert z/OS-Aufgaben über schrittweise aufgebaute Workflows, mit integrierter Unterstützung für JCL, REXX, UNIX-Shell-Scripts und REST-APIs.

Leistungsmerkmale der z/OS Management Facility

  • Browserbasiert, eine Clientanwendung muss nicht verwaltet werden
  • HTTPS- und SAF-basiert, hohes Maß an Sicherheit
  • Zentraler Steuerungspunkt auf allen Systemen
  • Workflows vereinfachen die Tätigkeit von Programmierern
  • Sysplex-Management beinhaltet viele Ansichten
  • z/OS-Bedienerkonsole ermöglicht Systeminteraktionen
  • Software-Management optimiert den Prozess
  • Ereignisprotokoll (Incident Log) optimiert Diagnosen
  • Workload-Management-Tool hilft bei der Zuordnung von Ressourcen
  • Flexible Überwachung von Leistungsressourcen
  • Capacity Provisioning übernimmt die Management der Domäne
  • REST Dataset, Dateiservices, Jobs und Konsolenservices

Jetzt kaufen und loslegen