Leistungsmerkmale

Standorte der VPC-Rechenzentren

Generation 1
• 6 Mehrzonenregionen
• Kann in DAL-, WDC-, FRA-, TOK-, LON- oder SYD-Regionen bereitgestellt werden
Generation 2
• 4 Regionen mit mehreren Zonen
• Kann in DAL-, WDC-, LON-, TOK- und FRA-Regionen bereitgestellt werden

Performance

Generation 1
• Bis zu 16 Gb/s Netzbandbreite pro Instanz
• Kann in Minuten bereitgestellt werden
• Verbesserte Netzwerk-Performance
Generation 2
• Bis zu 80 Gb/s Netzbandbreite pro Instanz
• Wesentlich kürzere Provisionierungszeiten

Sicherheit

Generation 1
• Verwalteter Provider oder BYOK: Blockspeicher mit vom Provider verwalteter oder nur BYOK (Bring your own key)-Verschlüsselung
Generation 2
• Vom Provider verwaltet oder BYOK: Blockspeicherung mit vom Provider verwalteten oder BYOK-Kodierungsschlüssel, mit der Möglichkeit, Datenträger Kodierungsschlüsseln zuzuordnen und diese Schlüssel zu rotieren

Rechenleistung

Ab 0,087 USD pro Stunde.

  • Verwenden Sie IBM Cloud® Virtual Server für VPC, um schnell skalierbare Rechenressourcen bereitzustellen, die Ihren Workload-Anforderungen entsprechen.
  • Erstellen Sie virtuelle Serverinstanzen (VSIs) mit der Intel x86-Prozessorarchitektur Ihrer Wahl für dynamische Anwendungs- und Softwareanforderungen.
  • Jede Prozessorarchitektur bietet einen Satz vordefinierter Instanzprofile, die für Ihre spezifischen Leistungs- und Speicheranforderungen optimiert sind.
  • Nutzen Sie die Vorteile benutzerdefinierter verschlüsselter Images für sensible Workloads.

→Mehr erfahren

Großaufnahme eines betriebsbereiten Server-Rack
Mitarbeiter, die Speicherdatenträger aus einem Serverraum bewegen

Speicher

Ab 0,12 USD pro GB.

  • Nach Provisionierung einer „IBM Cloud Virtual Server for VPC“-Instanz wird automatisch ein vielseitig einsetzbarer Blockspeicherdatenträger für Ein-/Ausgabe-Operationen von 100 GB pro Sekunde (IOPS) oder 3 IOPS pro Gigabyte als primärer Startdatenträger erstellt und an die Instanz angefügt.
  • Sie können Blockspeicherdatenträger erstellen, wenn Sie einen VSI in einem VPC-Netzwerk bereitstellen, oder neue Datenträger unabhängig vom VSI-Lebenszyklus erstellen.
  • Wenn Sie zusätzlichen Blockspeicher für Ihren VPC bereitstellen, können Sie Folgendes:

→ Mehr erfahren

Sicherheit

  • Da die Sicherheit in IBM Cloud VPC auf Instanzebene (VSI oder virtueller Server) und auf Teilnetzebene integriert ist, ist der Schutz ein inhärenter Bestandteil dieser Lösung.
  • Auf der Instanzebene fungieren Sicherheitsgruppen als virtuelle Firewalls, um Anwendungen und andere mit dem Teilnetz verbundene Ressourcen zu schützen.
  • Auf Teilnetzebene die Funktion Netzzugriffs-Kontrolllisten (ACLs) als Firewalls für den Teilnetzschutz.
  • Sie können Sicherheitsgruppen, Zugriffskontrolllisten oder beide Arten von Sicherheitskontrollen einsetzen, die für VPCs verfügbar sind, um eine differenziertere Sicherheitsstufe zu erlangen.

→ Mehr erfahren

Techniker bei der Arbeit an einem großen Serverrack
Mehrere Serverracks in der Rückansicht

Netzwerk

  • Mit der neuesten Version der entwicklerfreundlichen VPC-Infrastruktur von IBM können Sie Ihre virtuellen Compute-Ressourcen mit hoher Provisionierungs- und Netzwerkgeschwindigkeit schnell modernisieren. IBM Cloud Virtual Server für VPC bieten jetzt eine verbesserte Netzwerk-Performance, was bedeutet, dass Sie viel mehr Daten in wesentlich kürzerer Zeit übertragen können.
  • Mehr Bandbreite für Anwendungen auf einer überlegenen öffentlichen Plattform, wobei Sie mit dieser neuesten Version VSIs deutlich schneller bereitstellen.
  • Fähigkeit zur Erstellung mehrerer virtueller privater Clouds in weltweit verfügbaren Regionen mit mehreren Zonen, Teilnetzen in verschiedenen Zonen, Auswahl des IP-Adressbereichs, virtuellen Firewalls, (Sicherheitsgruppen und Netzwerkzugriffs-Kontrolllisten), virtuellen privaten Netzwerken (VPNs) von Standort zu Standort und Lastausgleich als anpassbarer Service (LBaaS).

→ Mehr erfahren

Legen Sie los

Erkunden Sie Ihre Möglichkeiten und erfahren Sie, wie Sie noch heute mit der Erstellung Ihrer eigenen virtuellen privaten Cloud auf der IBM Cloud in Angriff nehmen können.