Warum steigert eine hybride, dynamische Architektur den Wert Ihrer Daten- und Analyseplatt­form?

Eine Daten- und Analyseplattform mit einer hybriden, dynamischen Architektur kann die Datenleistung für verschiedene Anwendungsfälle kosteneffizient verbessern. Immer mehr Daten werden in die Cloud verlagert. Andere Informationen wiederum verbleiben in Unternehmenssystemen. Vor diesem Hintergrund kann eine hybride, dynamische Architektur Ihnen helfen, unterschiedliche neue Datenspeicher hinzuzufügen, ohne die Abfragen verändern zu müssen.

Nach einmaliger Erstellung lassen sich beliebige Implementierungen durchführen – Abfragen, Berichte und Analysen sind unabhängig vom Datenspeicher. Dieses einfache Konzept führt zu mehr Flexibilität und Agilität. IBM unterstützt das Management aller Datentypen vollständig – ganz gleich, ob relationale Datenbanken, Content-Repositorys, Apache™ Hadoop®, NoSQL-Datenbanken, die Programmiersprache R oder andere Umgebungen daran beteiligt sind.

Verwendung der Datenarchitektur

Unser Hybrid Data Management Ansprechpartner

Karol Fialka

Karol Fialka

Team Leader Hybrid Data Management | Unified Governance & Integration | Digital Development DACH Hybrid Cloud