Direkt zum Inhalt

Intelligentes Gesundheitswesen

Um ein intelligentes System zu schaffen, müssen Lösungen für das Gesundheitswesen instrumentiert, miteinander verbunden und intelligent sein.

 

Gespräche über eine intelligentere Welt. Smarte Ideen sind die beste Medizin.

Dass unser Gesundheitssystem unter einer Vielzahl von Problemen leidet, ist allgemein bekannt. Weniger bekannt ist, dass fast alle eine gemeinsame Wurzel haben: Unser Gesundheitssystem ist kein System.

Explodierende Kosten, Behandlungsfehler, Bürokratie, lange Entwicklungszeiten neuer Medikamente – diese und andere Beschwerden ließen sich lindern, wenn alle Beteiligten besser miteinander vernetzt wären.

Lebenswichtige Daten effizienter auszutauschen, mehr Erkenntnisse aus ihnen zu gewinnen und dabei den Patienten konsequent in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei werden Daten aus allen erdenklichen Quellen zusammengeführt und die Patienten können entscheiden, welche Informationen an welcher Stelle zur Verfügung stehen – das ist der Schlüssel zu einem intelligenteren Gesundheitssystem.

Ein smartes Gesundheitswesen kann alle diese Daten zusammenführen: In Spanien hat der Gesundheitsdienst Servicio Extremeño de Salud ein integriertes System eingeführt, das dem behandelnden Arzt jeweils die vollständige, aktualisierte Krankenakte zur Verfügung stellt – egal, an welches der zahlreichen regionalen Behandlungszentren der Patient sich wendet.

Ein smartes Gesundheitssystem kann die verschiedensten Daten zuverlässig zu verwertbarem Wissen verdichten:

IBM unterstützt eine Reihe weltbekannter Universitäten dabei, ein globales Netzwerk medizinischer Daten zu entwickeln. Ärzte bekommen damit einen diagnostischen Wissenschatz an die Hand, der noch vor kurzem unvorstellbar war.

Alle diese Lösungen haben großes Potenzial weit über ihren aktuellen regionalen oder medizinischen Radius hinaus. In einem vernetzten, intelligenten System können sich gute Ideen schnell verarbeiten. Das Ergebnis: sinkende Kosten, steigende Behandlungsqualität und ein Gesundheitssystem, mit dem es dem Einzelnen und der Gesellschaft einfach besser geht – weil es den Namen „System“ nun wirklich verdient.

Also: machen wir den Planeten ein bisschen smarter.
 




Think