Herzlich willkommen im IBM Client Center in Ehningen!

Wir bieten Ihnen eine attraktive Plattform für Ihre Veranstaltungen und Workshops, aber auch für die Diskussion von Businessthemen und zum Networking. Hier treffen sich Kunden, Business Partner und IBMer, um sich über aktuelle Kundenprojekte und innovative Lösungen zu informieren und von den Branchenkenntnissen und dem Expertenwissen der IBM und ihrer Partner zu profitieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Big Data & Analytics

Daten sind mittlerweile weltweit DIE Ressource für Wettbewerbsvorteile. Erfahren Sie, wie IBM Unternehmen dabei unterstützt, die täglich wachsenden Datenmengen zu beherrschen und sie für verlässliche strategische Entscheidungen zu nutzen.

Cloud

Cloud beeinflusst alle Bereiche eines Unternehmens und verändert die Art und Weise, wie diese auf die Veränderungen ihrer Märkte reagieren. Wir zeigen, wie Cloud-Lösungen unseren Kunden helfen, ihre Kerngeschäftsprozesse zu optimieren, Innovationen voranzutreiben und die Effizienz ihrer Organisation zu erhöhen.

Commerce

IBM Commerce Lösungen bieten eine Optimierung des Einkaufserlebnisses über digitale und physische Kanäle hinweg sowie das Management neuer Kanäle über Web- und E-Commerce-, Mobil- und M-Commerce-, Social-Computing- oder physische Kanäle.

Mobile

Mobile Technologien sind ein maßgeblicher Treiber der digitalen Transformation und bieten neue Chancen der Interaktion, die aber kontrolliert umgesetzt werden müssen. Wir zeigen Ihnen, wie IBM Ihr Unternehmen hierbei unterstützen kann.

Social

Erfahren Sie, wie Sie künftig intelligenter zusammenarbeiten, schneller reagieren und strategischer entscheiden können – durch die Nutzung sozialer Funktionen, E-Mails, Onlinekonferenzen, Chats, kollaborativer Editoren und mehr.

 

Unsere Business Partner

Big Data & Analytics
 

Connected Car

Das Projekt entstand in Kooperation von IBM und Continental. Die Partner entwickeln eine gemeinsame technologische Plattform zur Umsetzung von Anwendungen, wie zum Beispiel intelligente Spracherkennung, digitaler Schlüssel und vernetzte Navigation auf dem Weg zum automatisierten Fahren. Bis zum Jahr 2020 sollen 90 Prozent aller Autos mit dem Internet nicht nur verbunden, sondern sogar ein Teil dessen sein, so die Prognosen. Big Data Technologien liefern schon jetzt Echtzeit-Informationen zum Straßenzustand, zu den Wetterbedingungen oder zu Unfällen. Mit der IBM Messaging Technologie werden Daten nahezu in Echtzeit vom Fahrzeug in ein Cloud-Backend-System übertragen. So kann der Autofahrer durch eine präzise Standortbestimmung und ohne Zeitverzögerung im Ernstfall vor gefährlichen Situationen, wie beispielsweise Glatteis oder einem Stauende gewarnt werden. Die Warnungen werden automatisch und nur an diejenigen Fahrzeuge übermittelt, die unmittelbar von einer bestimmten Situation betroffen sind.

Kundenreferenz Vestas Wind Systems

Vestas Wind Systems ist weltweit der größte Hersteller und Betreiber von Windkraftanlagen. Um diese noch wirtschaftlicher gestalten und betreiben zu können, kann Vestas mit Hilfe des größten privat genutzten Supercomputers ”Firestorm”, mit einer Kapazität von bis zu 2,8 Petabyte, und einer maßgeschneiderten Big Data-Analytics-Lösung von IBM, bereits im Vorfeld von Projektplanungen innerhalb weniger Stunden für einen bestimmten Standort berechnen, wie viel Energie in den nächsten Jahren dort erzeugt werden wird und wie hoch der Return on Investment dieser Windkraftanlage sein wird. Hierfür werden die Daten der in Frage kommenden Standorte mit weiteren Faktoren wie Geländehöhe, Bodenbeschaffenheit und Satellitenbildern verknüpft. Insgesamt gehen 160 Faktoren, die die Leistung und Lebensdauer der Anlagen beeinflussen, in die Analyse ein. Die zu verarbeitenden Datenmengen umfassen sowohl strukturierte als auch unstrukturierte Daten.


Cloud
 

Urban Art Cloud – Art made with IBM

Gemeinsam mit der Agentur CPP Studios GmbH realisierte IBM beim Streetlife-Festival in München im September 2014 eine virtuelle Galerie urbaner Kunst. Mittels eines großen Touch Screens und der Projection-Mapping Technologie konnten die Besucher des Festivals das Siegestor künstlerisch gestalten und dank der dahinter stehenden Cloud-Lösung die Kunstwerke unmittelbar in einer virtuellen Galerie - der Urban Art Cloud - speichern sowie sie anschließend über ihre Social Media Kanäle teilen. Das Gesamtsystem basiert auf einer flexiblen Cloud-Lösung von IBM SoftLayer, die Bandbeite und Speicherplatz frei und nach Bedarf skalieren kann, für die Analyse sämtlicher Interaktionen wurde IBM Digital Analytics (SaaS) genutzt.

SoftLayer

SoftLayer ist die IBM Cloud Lösung (IaaS) für Unternehmen, die Wert auf Geschwindigkeit, Flexibilität und Kontrolle legen. Je nach Anforderung können Kunden unterschiedliche IaaS-Ressourcen anmieten, von virtuellen Servern bis hin zu Bare Metal-Servern, die von Maschinen-Ebene an selbst konfiguriert werden können. Die Infrastruktur wird nur nach Bedarf bezahlt, ohne Vertragsbindung, und gibt Kunden eine hohe Flexibilität und effiziente Kontrollmöglichkeiten. SoftLayer bietet den Zugang auf 15 Cloud Rechenzentren in Amerika, Europa und Asien an. Insgesamt sind 40 Rechenzentren weltweit geplant.


Commerce
 

Auftragsverwaltung Omni-Channel

Unternehmen können den Auftragslebenszyklus steuern und komplexe Auftragsabwicklungsprozesse in einem dynamischen Unternehmensnetz koordinieren. Es beginnt alles mit dem Kunden, der mit dem Einzelhandel jederzeit, von überall und mit dem mobilen Endgerät seiner Wahl interagieren möchte. Der Kunde erwartet ein positives, verlässliches und nahtloses Erlebnis mit dem Einzelhändler. Viele Einzelhändler, die Cross Channel heute implementieren, haben isolierte Lösungen, die notdürftig zusammenhalten. Dies führt zu keinem durchgängigem Kundenerlebnis und ist damit sehr teuer zu verwalten. TCxGravity basiert auf einer Auftragsverwaltungsplattform, die die zahlreichen Vertriebskanäle und Interaktionspunkte sowie die Bedürfnisse der Kunden und der Einzelhändler berücksichtigt. Um dies zu veranschaulichen haben wir eine Demo Umgebung, in der TCxGravity und WebSphere Commerce auf dasselbe Sterling Order Management Back-End-System zugreifen. Dies erlaubt uns, den Fluss einer Transaktion eines Konsumenten von zuhause aus in ein Einzelhandelsgeschäft zu zeigen.

Intelligent Commerce Experience

Diese hochinnovative Multichannel-Lösung bietet sich für für das virtuelle Zeigen und Konfigurieren von komplexen Produkten (z.B. Autos) an, die in Tausenden von Kombinationen ausgeliefert werden können. Sie ist geeignet für Produktvorführungen, Händlerniederlassungen, aber auch für dezentrale Verkaufsstände, besonders wenn Platz knapp ist. Die Analyse-Plattform ist cloud-basiert und sammelt, analysiert und interpretiert die eingegangenen Nutzerdaten von allen virtuellen Verkaufsraum-Standorten weltweit. Daraus werden aufschlußreiche Berichte generiert, die dem OEM wertvolle Ein- und Aussichten vermitteln, bzw. das Händlerverkaufsteam mit auf Up-selling und Cross-selling ausgerichteten Next Best Actions während des Verkaufsvorgangs unterstützen. Wir bauen diese Demo individuell für Ihren Kundentermin auf.

Biometrische Lösung BRS

Die Lösung des Business Partners Sowre basiert auf Technologien zur Gesichtserkennung und soll dem Einzelhändler Einblicke in das Kundenverhalten ermöglichen, z.B. durch die Analyse der Kundenfrequenz in einer Filiale. Dazu werden Profile der Besucher erstellt und zwar basierend auf Alter, Geschlecht und ethnischer Gruppenzugehörigkeit. Allerdings werden nur anonymisierte Daten erfasst, so dass keine persönliche Zuordnung möglich ist. Die Lösung erkennt z.B. exakt, wie groß die Aufmerksamkeit eines Besuchers ist, wenn er in einem Geschäft auf einen Bildschirm, eine Ecke, ein Regal, etc. schaut. Außerdem liefert die Lösung Informationen über Wärmezonen, Wege, Warteschlangen, Verweilzeiten und Produktstandorte. Wichtig ist, dass Mitarbeiter und Lieferanten bei der Auswertung der Daten ausgeschlossen werden. Die Lösung BRS basiert auf IBM Software und kann über SoftLayer zur Verfügung gestellt werden.


Mobile
 

Mobile First

Mobile First Collaboration Services zeigen, wie IBM Technologien rund um Sametime - Funktionen wie Presence Management, Videokonferenzen, Meetingräume und Dokumentenmanagement - so eingesetzt werden, dass ein internationales Projektteam eine wichtige Kundenpräsentation schnell und gezielt gemeinsam gestaltet. Die Lösung wird auf Basis von SoftLayer aus der Cloud betrieben. Somit ist ein attraktives und verlässliches Preismodell für Social Collaboration Lösungen umsetzbar.

Industrie 4.0

Durch das Internet und neue Technologien entstehen auch in der Produktionslogistik und Planung völlig neue Möglichkeiten. Intelligente Maschinen, Lagersysteme und Betriebsmittel tauschen eigenständig Informationen aus und steuern sich gegenseitig selbstständig. Menschliche Eingriffe in die Planungs- und Steuerungsprozesse der Fertigung werden überflüssig, die Mitarbeiter können sich auf die kreativen, wertschöpfenden Tätigkeiten konzentrieren. In Anlehnung an die industriellen Revolutionen der Vergangenheit, spricht man hier von der 4. Industriellen Revolution, von Industrie 4.0. Wir zeigen Ihnen an einem ausgewählten Szenario (Losgröße 1) wie Industrie 4.0 funktioniert. Anhand eines 3D Druckers, der beispielhaft für eine intelligente Fertigungsmaschine mit variablen Fähigkeiten steht, stellen wir den gesamten Prozess innerhalb der Wertschöpfungskette dar: Von der Kooperation und Kommunikation mit dem Kunden bis zur Bestellung und Lieferung eines individualisierten 3D-Drucks.

Weitere Informationen: http://www.ibm.com/industries/de/de/industrie40/


Social
 

Social Collaboration Room

foresee präsentiert den SOCIAL COLLABORATION ROOM - modernste interaktive Hard- und Software, verbunden in einer innovativen Arbeitsumgebung. Diese Kombination erlaubt es verteilt arbeitenden Teams, sich sofort miteinander zu verbinden, Dokumente miteinander zu teilen und per Videokonferenz Informationen miteinander auszutauschen – egal wo Sie sich befinden und egal von welchem Gerät aus. Der Meetingtisch stellt daher ein lokales Zentrum der Teamarbeit dar, welcher es Nutzern erlaubt mit Hilfe intuitiver Multi-Touch-Gesten gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten und diese miteinander zu teilen. In die Tischfläche eingelassen ist ein berührungssensitiver 32 Zoll großer HD-Bildschirm mit Multi-Touch. Die Software des Tisches integriert IBM Sametime für Online-Meetings und Connections als soziales Unternehmensnetzwerk.

Kundenreferenz Sika AG

Die Sika AG, ein im Bereich der Spezialitätenchemie tätiges Schweizer Unternehmen, nutzt Cloud-basierte Social Software von IBM, um die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch zwischen 15.200 Mitarbeitenden in mehr als 80 Ländern sowie mit Lieferanten und Kunden zu optimieren. In enger Abstimmung mit dem IBM BP GIS AG stellte IBM Collaboration Lösungen aus der Cloud für Sika bereit. Integriert im benutzerfreundlichen Portal bieten diese Lösungen einen einfachen Weg, über Marketing, HR und Produktentwicklung hinweg zusammenzuarbeiten und Ideen auszutauschen. Zudem ermöglichen Tools wie Blogs, Wikis, Profile und Communitys sowie E-Mail, Kalender, Online-Meetings, Instant Messaging und das Sika Intranet eine effizientere Kommunikation mit Kunden und Lieferanten. Die Mitarbeiter können jetzt auch Kooperationsnetzwerke in Echtzeit aufbauen, gemeinsam rund um die Welt an Projekten arbeiten und neue Produkte entwickeln. Außerdem können Fachexperten leichter gefunden und Fachwissen ausgetauscht werden.

Avaya: Unified Communications in unternehmensweiter Architektur

Die Telefonielösungen von Avaya für IBM Sametime lassen sich intuitiv aus der einheitlichen Sametime Oberfläche bedienen. Unternehmen aller Größen verlassen sich auf Unified Communications-Lösungen von Avaya, um ihre Effizienz, Zusammenarbeit, Kundenserviceleistungen und letztlich ihre Wettbewerbsfähigkeit zu optimieren. IBM bietet mit Avaya eine offene Systemplattform zur raschen Entwicklung von Unified Communications- und CEBP-Lösungen.

Cisco: Kommunikation in virtuellen Umgebungen

Beschäftigen Sie sich derzeit mit Themen wie Profitabilität und Innovationsgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Kostenkontrolle? - Erleben Sie in der Smarter Workplace Demo wie virtuelle  Arbeitsplätze mit Voice-, Video- und Datenkommunikation zur Verfügung gestellt werden. Die Kombination von Arbeitsprozessen und Kommunikation in der virtuellen Arbeitswelt ist der entscheidende Vorsprung in Bezug auf Ihre Geschäftsagilität.


Unsere Business Partner
 

Also Deutschland mit Standorten in Soest, Straubing und Osnabrück ist ein führendes Handelsunternehmen für Produkte, Lösungen und Dienstleistungen der Informationstechnologie (IT), Telekommunikation (TK) und Unterhaltungselektronik in Deutschland und vertreibt mehr als 160.000 Artikel von 350 Herstellern. Neben einem umfangreichen Produktportfolio bietet ALSO Deutschland den Fachhändlern zahlreiche Sales- und Marketingaktivitäten, E-Services und elektronische Anbindungen sowie Finanz- und Logistikdienstleistungen an, die ihnen das Tagesgeschäft erleichtern und Prozesse vereinfachen. Das Unternehmen baut seit einigen Jahren das beratungsintensive Lösungsgeschäft, die sog. Value-Add-Distribution (VAD) und die Wachstumsfelder im ITK-Konvergenzumfeld konsequent aus. ALSO Deutschland ist die größte Gesellschaft der ALSO-Gruppe.

Als größter Value Added Distributor für IBM Produkte sowie weiteren Unternehmens- und Embedded-Lösungen bietet Avnet Technology Solutions seinen Geschäftspartnern individuelle IT-Lösungen für zahlreiche Kundensegmente. Bestehende Partnerschaften mit führenden Technologieanbietern stellen sicher, dass Geschäftspartner das erforderliche Know-how sowie die nötigen Ressourcen erhalten, um neue Geschäftsfelder erfolgreich und nachhaltig zu erschließen. Unsere Value Added Services umfassen die Geschäftsbereiche Sales und Business Development, Marketing- und Telemarketing-Support, Schulungen und Zertifizierungen, Pre- und Post-Sales Support, Projektfinanzierung, Technischer Support sowie Logistik Services.

Als Marktführer im Fabric-Bereich arbeiten wir täglich daran, die Basis für das Netzwerk von morgen zu schaffen. Mit SDN, NFV und Ethernet Fabrics setzen wir bei Brocade auf innovative Netzwerktechnologien, die mit alten Infrastrukturen aufräumen. Als DER Ausrüster für DataCenter setzen wir mit Fiber Channel Standards. Zusammen mit IBM machen wir die Welt smarter. Goodbye Status Quo - Hello Brocade. Das 1995 gegründete US-Amerikanische Technologieunternehmen Brocade hat sich auf Produkte im Bereich Speicher und Netzwerke spezialisiert. Mit rund 4.000 Mitarbeitern weltweit bedient das Unternehmen mit Sitz in San Jose, Kalifornien, alle Branchen von Industrie, Handel, Dienstleistung sowie öffentliche Verwaltung in mehr als 160 Ländern.

Digitale Medien stehen für direkte Kommunikation mit dem Betrachter. Sie vermögen zu informieren, zu emotionalisieren und zu inspirieren. netvico nutzt die vielfältigen Möglichkeiten digitaler Bildwelten, um im Dienste der Kundenansprache Orte lebendiger Kommunikation entstehen zu lassen. Gestalterisch in die Umge-bungsarchitektur eingebunden, dienen unsere digitalen Wegeleit-, Informations- und Werbesysteme mit austauschbarer Front, Licht-wände, Displays und LED-Böden als Präsentationsflächen für visuelle Botschaften unterschiedlichster Art. Mit der benutzerfreundlichen Softwaretechnologie »PlayEverywhere« bietet netvico technische und kreative Komplettlösungen aus einer Hand.

Der Business Partner Sowre ist ein qualifizierter System-Integrator und einer der führenden Anbieter von Mode und Retail Lösungen mit Sitz in Mailand, Lugano und New York. Sowre verfügt über mehr als 90 Mitarbeiter, die auf IBM basierte Lösungen, auf SAP-Beratung und kundenspezifische Entwicklungen spezialisiert sind. Sechs der Top-10-italienischen Mode-Unternehmen sowie die umsatzstärksten italienischen Einzelhändler befinden sich im Kunden-Portfolio von Sowre.