Herzlich willkommen im IBM Client Center in Ehningen!

Wir bieten Ihnen eine attraktive Plattform für Ihre Veranstaltungen und Workshops, aber auch für die Diskussion von Businessthemen und zum Networking. Hier treffen sich Kunden, Business Partner und IBMer, um sich über aktuelle Kundenprojekte und innovative Lösungen zu informieren und von den Branchenkenntnissen und dem Expertenwissen der IBM und ihrer Partner zu profitieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Business Partner

Unsere Lösungen

Wir informieren über aktuelle Technologien, Kundenprojekte und Forschungsfelder und zeigen innovative Lösungen von IBM und Business Partnern.

Unsere Lösungen

Wir informieren über aktuelle Technologien, Kundenprojekte und Forschungsfelder und zeigen innovative Lösungen von IBM und Business Partnern.

Blizzard Ski

Das mittelständische Unternehmen Blizzard produziert jährlich 400.000 Skier in 900 verschiedenen Modellen, in die bis zu 18 Materialien eingehen. Der Hersteller wollte die Faktoren im Produktionsprozess identifizieren, die für Qualitätsschwankungen verantwortlich sind, um frühzeitig eingreifen zu können, noch bevor Ausschuss produziert wird. IBM hat ein Produktions-Management-System implementiert, das entlang des Herstellungsprozesses Sensoren nutzt, die in nahezu Echtzeit Betriebs- und Maschinendaten und ihre Korrelationen analysieren. Die Kausalanalyse legt offen, welche Produktions-Parameter im Bedarfsfall zeitnah verändert werden müssen, um Stillstände, Verzögerungen oder mangelhafte Produkte zu vermeiden. Eine Maßnahme zur Qualitätssicherung, die gleichzeitig Kosten spart.

Football 4.0

Dieses innovative Internet of Things Projekt wurde von zwei IBM Studenten mit IBM Bluemix in nur zwei Monaten entwickelt.
Der Tischkicker erkennt über integrierte Sensoren, wenn ein Tor geschossen wird. Diese Daten werden mittels der Internet of Things Foundation in IBM Bluemix übertragen und in IBM Cloudant abgelegt. Über die in IBM Bluemix entwickelte Responsive WebApp kann über die Authentifizierung mit LinkedIn ein Spiel gestartet werden. Anschließend zeigt die WebApp den Spielverlauf an und speichert ihn mit den Spielerprofilen in der Datenbank ab. Der Datenbestand wird innerhalb einer Tabelle aufbereitet. Über #IBM #GoTeamRed oder #'GoTeamBlue in Twitter können die Spieler von ihren Fans unterstützt werden.

Industrie 4.0

Durch das Internet und neue Technologien entstehen auch in der Produktionslogistik und Planung völlig neue Möglichkeiten. Intelligente Maschinen, Lagersysteme und Betriebsmittel tauschen eigenständig Informationen aus und steuern sich gegenseitig selbstständig. Menschliche Eingriffe in die Planungs- und Steuerungsprozesse der Fertigung werden überflüssig, die Mitarbeiter können sich auf die kreativen, wertschöpfenden Tätigkeiten konzentrieren.
Wir zeigen Ihnen an einem ausgewählten Szenario (Losgröße 1) wie Industrie 4.0 funktioniert. Anhand eines 3D Druckers, der beispielhaft für eine intelligente Fertigungsmaschine mit variablen Fähigkeiten steht, stellen wir den gesamten Prozess innerhalb der Wertschöpfungskette dar: Von der Kooperation und Kommunikation mit dem Kunden bis zur Bestellung und Lieferung eines individualisierten 3D-Drucks.

Physical Digital Convergence

Der stationäre Handel setzt zunehmend auch in Deutschland mit mobiler Kommunikation auf direkte Kundenansprache in den Märkten. Wer als Kunde vor Ort sein 'Opt-in' gibt, der kann von personalisierten Angeboten profitieren. Diese Angebote lassen sich aus allen Interaktionen des Kunden, wie denen im Online Shop, im Laden oder auf sozialen Netzwerken, passgenau schneidern. Aber auch ohne Opt-in lassen sich anonymisierte Informationen zu Laufprofilen, Verweilzeiten pro Abteilung oder Tagesprofilen zu Konversionsraten verdichten, um so die Sortiments- und Platzierungsgestaltung zu verbessern. IBM zeigt im Showcase, wie innovative IBM Technologien wie Presence Zones, Customer Analytics und Kampagnenmanagement zeitnahe Analysen im Markt und sowie kundenindividuelle Empfehlungen unterstützen.

Urban Art Cloud – Art made with IBM

Gemeinsam mit der Agentur CPP Studios GmbH realisierte IBM beim Streetlife-Festival in München im September 2014 eine virtuelle Galerie urbaner Kunst. Mittels eines großen Touch Screens und der Projection-Mapping Technologie konnten die Besucher des Festivals das Siegestor künstlerisch gestalten und dank der dahinter stehenden Cloud-Lösung die Kunstwerke unmittelbar in einer virtuellen Galerie - der Urban Art Cloud - speichern sowie sie anschließend über ihre Social Media Kanäle teilen. Das Gesamtsystem basiert auf einer flexiblen Cloud-Lösung von IBM SoftLayer, die Bandbeite und Speicherplatz frei und nach Bedarf skalieren kann, für die Analyse sämtlicher Interaktionen wurde IBM Digital Analytics (SaaS) genutzt.

SoftLayer

SoftLayer ist die IBM Cloud Lösung (IaaS) für Unternehmen, die Wert auf Geschwindigkeit, Flexibilität und Kontrolle legen. Je nach Anforderung können Kunden unterschiedliche IaaS-Ressourcen anmieten, von virtuellen Servern bis hin zu Bare Metal-Servern, die von Maschinen-Ebene an selbst konfiguriert werden können. Die Infrastruktur wird nur nach Bedarf bezahlt, ohne Vertragsbindung, und gibt Kunden eine hohe Flexibilität und effiziente Kontrollmöglichkeiten. SoftLayer bietet den Zugang auf 15 Cloud Rechenzentren in Amerika, Europa und Asien an. Insgesamt sind 40 Rechenzentren weltweit geplant.

Intelligent Commerce Experience (ICE)

Diese hoch-innovative, multi-channel Lösung bietet sich für für das virtuelle Zeigen und Konfigurieren von komplexen Produkten (z.B. Autos) an, die in Tausenden von Kombinationen ausgeliefert werden können.
Sie ist geeignet für Produktvorführungen, Händlerniederlassungen, aber auch für dezentrale Verkaufsstände, besonders wenn Platz knapp ist. Die Analyse-Plattform ist cloud-basiert und sammelt, analysiert und interpretiert die eingegangenen Nutzerdaten von allen virtuellen Verkaufsraum-Standorten weltweit. Daraus werden aufschlußreiche Berichte generiert, die dem OEM wertvolle Ein- und Aussichten vermitteln bzw. das Händlerverkaufsteam mit auf Up-selling und Cross-selling ausgerichteten Vorschlägen während des Verkaufsvorgangs unterstützen.
Gerne bauen wir diese Demo individuell für Ihren Kundentermin auf.

Module One

Mit Module One bietet IBM ein standardisiertes, modulares, energieeffizientes und hochverfügbares Rechenzentrum zum Festpreis an. Diese multiplizierbare RZ-Lösung verspricht den Kunden höhere Qualität und Sicherheit durch erprobte Standards, Einsparung von Planungs- und Realisierungszeit sowie Investitions- und Betriebskosten.

Im Module One Paket sind unter anderem optionale Services für dezentrale Energieversorgungskonzepte, unterschiedliche Energy Contracting Modelle und Rechenzentrumsarchitekturen, individuelle Schulungskonzepte und entsprechende Zertifizierungen enthalten. Die Module können oberirdisch, unterirdisch oder mehrstöckig mit ebenfalls standardisierten Flächen- und Verfügbarkeitskonzepten zum Festpreis errichtet werden.

Das Rechenzentrum im IIC

Das Rechenzentrum des IBM Innovation Centers bildet die Grundlage für die Erforschung neuer IBM Technologien. Kunden und Business Partner können hier ihre Lösungen auf IBM Hard- und Software lauffähig machen. Durch einen sicheren Zugriff auf Cross-Plattform-Testumgebungen können sie Anwendungen für ihre Kunden konzipieren, umsetzen, portieren und testen. Das spart Entwicklungskosten, verkürzt die Zeit bis zur Marktreife und steigert die Qualität.

Zudem steht ein IBM PureApplication System im Rechenzentrum zur Verfügung. Dieses workloadorientierte, flexible Plattformsystem, das speziell für transaktionsorientierte Web- und Datenbankanwendungen entworfen und optimiert wurde, ist einfach bereitzustellen, anzupassen, zu schützen und zu verwalten und ermöglicht Unternehmen höchste IT-Wirtschaftlichkeit.

Social Collaboration Room

foresee präsentiert den SOCIAL COLLABORATION ROOM - modernste interaktive Hard- und Software, verbunden in einer innovativen Arbeitsumgebung und integriert mit IBM Sametime und Connections. Diese Kombination erlaubt es verteilt arbeitenden Teams, sich sofort miteinander zu verbinden, Dokumente miteinander zu teilen und per Videokonferenz Informationen miteinander auszutauschen – egal, wo Sie sich befinden, und egal von welchem Gerät aus.

THINK Lounge – your new way to work

IBM MobileFirst for iOS Apps: Die im Rahmen der Apple und IBM Partnerschaft exklusiv für iPhone, iPad und Apple Watch entwickelten IBM MobileFirst for iOS Apps eröffnen den unterschiedlichsten Branchen neue Arbeitsweisen. Mit Passenger+ und Passenger Care stellen wir zwei Apps aus dem Bereich „Reise und Transport“ vor.

Wimbledon: Die App IBM Slamtracker liefert Ergebnisse, Statistiken und Analysen der Spiele. Asse, Aufschlaggeschwindigkeit, Gewinner und andere wichtige Statistiken werden in Echtzeit gerendert.

VAUDE, Reno, Reiff, Princess Cruises: Wir zeigen, wie diese Kunden mit IBM Connections den Austausch von Informationen und die Transparenz in ihren Unternehmen gesteigert haben.

AVAYAUnified Comunication in unternehmensweiter Architektur

Im IBM Client Center zeigen wir, wie in einem produzierenden Unternehmen Social Collaboration Technologie von Avaya eingesetzt wird, um gezielt nach einer Lösung für einen Defekt an einem Band zu suchen.

Erleben Sie, wie Presence Management, Chat, Telefonie und Videokonferenzen so eingesetzt werden, dass sich eine erhöhte Produktivität ergibt. Reisekosten und Zeiten für die Identifikation von defekten Teilen werden deutlich gesenkt und damit auch ein drohender Stillstand eines Bandes. Dies alles wird ermöglicht durch die Nutzung von Social Collaboration Lösungen auf einem iPad.

Watson – Arzt, Detektiv und Küchenchef

IBM Watson hat 2011 das US TV-Quiz Jeopardy! gewonnen. Jetzt stellt sich dieses kognitive System neuen Herausforderungen. Watson ist das erste System, das entwickelt wurde, um mit der Ambivalenz menschlicher Sprache umzugehen.

Am Showcase erfahren Sie, wie Watson Organisationen im Gesundheitswesen hilft, die Diagnose und Behandlung von Krankheiten zu verbessern und Finanzinstitute dabei unterstützt, Entscheidungen über Investitionen zu verbessern und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Der Watson Discovery Advisor zeigt am Beispiel Criminal Investigation wie bestehende Daten in Wissen für Ermittler umgewandelt werden können und Chef Watson entwickelt mittels intelligenter Algorithmen ungewöhnliche Kochrezepte.

Unsere Business Partner

Als Marktführer im Fabric-Bereich arbeiten wir täglich daran, die Basis für das Netzwerk von morgen zu schaffen. Mit SDN, NFV und Ethernet Fabrics setzen wir bei Brocade auf innovative Netzwerktechnologien, die mit alten Infrastrukturen aufräumen. Als DER Ausrüster für DataCenter setzen wir mit Fiber Channel Standards. Zusammen mit IBM machen wir die Welt smarter. Goodbye Status Quo - Hello Brocade. Das 1995 gegründete US-Amerikanische Technologieunternehmen Brocade hat sich auf Produkte im Bereich Speicher und Netzwerke spezialisiert. Mit rund 4.000 Mitarbeitern weltweit bedient das Unternehmen mit Sitz in San Jose, Kalifornien, alle Branchen von Industrie, Handel, Dienstleistung sowie öffentliche Verwaltung in mehr als 160 Ländern.

Heidelberg Mobil

Heidelberg Mobil Sie möchten die Lücke zwischen Outdoor Kartendiensten (Google Maps und OpenStreetMap) und Ihren CAD-Plänen schließen und Ihr Firmengelände mit den einzelnen Gebäuden mobil für vielfältige Einsatzszenarien zur Verfügung stellen? Kein Problem.

Auf Basis unserer Deep Map™ Indoor-Kartentechnologie bieten wir folgende Vorteile:

  1. Nahtlose 3D Indoor-Outdoor Navigation - auch über verschiedene Stockwerke.
  2. Flexibles Kartenlayout - ganz nach Ihren Vorgaben.
  3. Komplett offline nutzbar - auch im tiefsten Keller.
  4. Perfekter Service - die Integration und Aufbereitung Ihrer CAD- oder PDF-Pläne übernehmen unsere Daten-Experten gerne für Sie.

Die Deep Map™ Indoor-Kartenlösung bieten wir für Messen und Events, Shopping Center, Firmengelände, Flughäfen, Bahnhöfe und auch Krankenhäuser an.

Digitale Medien stehen für direkte Kommunikation mit dem Betrachter. Sie vermögen zu informieren, zu emotionalisieren und zu inspirieren. netvico nutzt die vielfältigen Möglichkeiten digitaler Bildwelten, um im Dienste der Kundenansprache Orte lebendiger Kommunikation entstehen zu lassen. Gestalterisch in die Umgebungsarchitektur eingebunden, dienen unsere digitalen Wegeleit-, Informations- und Werbesysteme mit austauschbarer Front, Lichtwände, Displays und LED-Böden als Präsentationsflächen für visuelle Botschaften unterschiedlichster Art. Mit der benutzerfreundlichen Softwaretechnologie »PlayEverywhere« bietet netvico technische und kreative Komplettlösungen aus einer Hand.

IBM Innovation Center (IIC)

Arbeiten Sie mit anderen zusammen, um Ihre Idee in rentable Geschäftsergebnisse umzusetzen.

Im IBM Innovation Center in Ehningen können Sie Lösungen auf einer auf Branchenstandards basierenden Wachstumsplattform erstellen, um Kosten zu senken und die Markteinführung zu beschleunigen.

Zusammenarbeit wird hier großgeschrieben. Ganz gleich, wo auf der Welt Sie sich befinden, Sie können eine Verbindung zu unserem umfangreichen Netzwerk herstellen. Jedes einzelne unserer globalen Center bietet lokale Unterstützung für Marketing sowie eine Unternehmens- und Technologieberatung.

  • Lesen Sie mehr

    Nutzen Sie das IBM Innovation Center für Folgendes:

    • Erkundung neuer Technologien
    • Kontinuierlicher Test Ihrer Innovationen
    • Schaffung von Nachfrage nach Ihrer Lösung auf dem Markt
    • Zusammenarbeit mit erfahrenen Experten und neuen Talenten
    • Lokaler Zugang zu globalen Ressourcen

IBM Technical Exploration Center (TEC)

Test, Demo und Erkundung von IBM Software

Das IBM Technical Exploration Center soll Ihnen in erster Linie helfen, IBM Technologie zu Ihrem Vorteil einzusetzen. Wie können Innovationen von IBM Ihre Anforderungen erfüllen und Ihren Vertriebsprozess beschleunigen? Tauschen Sie sich mit IBM Experten aus, testen und entwickeln Sie neue Ideen und präsentieren Sie vor allem Ihren Kunden und potenziellen Kunden bewährte Verfahren. Wir bieten eine sichere Umgebung, in der Sie das Potenzial Ihrer eigenen Innovationen freisetzen können.

  • Lesen Sie mehr

    Testen und demonstrieren Sie Ihre Entwürfe, um die Reaktion zu sehen, nehmen Sie notwendige Änderungen vor und entwickeln Sie eine sichere und geschäftsorientierte Lösung. Wir wissen aus Erfahrung, dass viele Kunden ein Produkt oder einen Service vor dem Kauf sehen und ausprobieren möchten. Deshalb nutzen wir häufig das IBM Technical Exploration Center, um das Vertrauen unserer Kunden in IBM als Unternehmen, dessen Innovation den entscheidenden Unterschied macht, zu stärken.

    Wählen Sie aus einer Vielzahl von Veranstaltungen im IBM Technical Exploration Center die passende aus, abhängig davon, in welcher Phase des Entscheidungsprozesses Sie und Ihre Kunden sich befinden.

    Im IBM Technical Exploration Center bieten wir Ihnen:

    • Exploration of Technology (EoT)
    • Proof of Concept (PoC)
    • Proof of Technology (PoT)