Erklärung zur Barrierefreiheit bei ibm.com

Die IBM hat es sich zum Ziel gesetzt, ihre Website möglichst vielen Benutzern zugänglich zu machen, einschließlich Menschen mit Behinderungen oder mit altersbedingten Beeinträchtigungen. Dabei orientieren wir uns an bewährten Verfahren und Normen für die Barrierefreiheit, die in Section 508 des U.S. Rehabilitation Act und in den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) der Web Accessibility Initiative (WAI) des World Wide Web Consortium (W3C) festgelegt sind.

Seit 1999 arbeitet IBM daran, die Barrierefreiheit ihrer Website zu verbessern. Die IBM Prozesse schreiben vor, dass neue Seiten bestimmte Voraussetzungen hinsichtlich der Barrierefreiheit erfüllen müssen, darunter folgende:

Die Überprüfung der Barrierefreiheit wird mittels automatisierter Tools und manueller Verfahren auf neuen Content-Management-Anwendungen ausgeführt. Unsere öffentlich zugänglichen Seiten auf ibm.com werden regelmäßig mithilfe automatisierter Tools überwacht.

Wir sind bestrebt, unsere Website möglichst vielen Benutzern zugänglich zu machen und arbeiten laufend an Verbesserungen der Barrierefreiheit. Wenn Sie beim Zugriff auf die IBM Website ein Problem im Zusammenhang mit der Barrierefreiheit feststellen, informieren Sie uns bitte über den Link Kontakt auf der betreffenden Seite über das Problem.

Anmerkung: IBM ist nicht für die Barrierefreiheit der Websites Dritter verantwortlich, die mit unserer Site verlinkt sind.